AKUPUNKTUR

WIE WIRKT AKUPUNKTUR

 

Nach der chinesischen Lehre fließt die Lebensenergie „QI“ in Energiebahnen, den sogenannten Meridianen, durch den Körper. Im Verlauf der Meridiane befinden sich die verschiedenen Akupunkturpunkte, die der Regulierung des Energieflusses in unterschiedlicher Weise dienen.

Ein Zuviel an Energie wird gedämpft, ein Mangel behoben und Blockaden gelöst.

 

ANWENDUNGSGEBIETE DER AKUPUNKTUR

 

Akute und chronische Schmerzen unterschiedlicher Art und Ausprägung (Wirbelsäule, Gelenke, Spannungs-Kopfschmerzen, Migräne, Menstruationsbeschwerden...)

 

Funktionell Störungen wie zum Beispiel nicht organisch bedingte Magen- und Darmstörungen (Durchfall, Verstopfung, Völlegefühl...)

 

Suchtbehandlungen (Raucherentwöhnung)

 

Psychosomatische Erschöpfungszustände, Übergewicht, Essstörungen, Schlafstörungen, Infektanfälligkeit......

 

AKUPUNKTUR BEWIRKT EINE HARMONISIERENDE WIRKUNG DURCH BILDUNG EINER AUSGEWOGENEN BALANCE ZWISCHEN YIN UND YANG